Leistungen für Gründer/innen

Sicher in die Selbständigkeit

Am Anfang steht immer eine gute Idee. Damit diese Idee und damit Sie als Gründerin und Gründer am Markt erfolgreich sein können, braucht es eine solide Basis. Ihre Steuerberaterin bzw. Ihr Steuerberater sorgt dafür, dass Sie für alle Fälle gut gerüstet sind.

In einem Erstgespräch steht Ihnen Ihre Steuerberaterin oder Ihr Steuerberater mit langjähriger Erfahrung und umfangreicher Ausbildung zur Verfügung. Ihr/e Steuerberater/in hat den Blick von außen, die Branchenerfahrung und verfügt über die relevanten Kennzahlen, die Ihnen bei der Planung Ihrer künftigen Geschäftszahlen behilflich sein können. Sie haben die Möglichkeit, dieses Wissen dafür zu nützen, Chancen und Risiken Ihrer Geschäftsidee zu erkennen, abzuwägen und die richtigen Entscheidungen im Vorfeld zu treffen. Dazu zählt vor allem auch die Wahl der richtigen Rechtsform.

Die richtige Rechtsform

Denn die Wahl der richtigen Rechtsform ist eine wichtige und sehr individuelle Entscheidung. Es geht um Haftung, um Finanzierungsbedarf und um die Versteuerung Ihrer zukünftigen Gewinne. Die Rechtsform hat aber auch Einfluss auf die Gestaltung Ihrer Rechnungslegung und auf die formalen Anforderungen an den Jahresabschluss. Sie sehen: Es ist ein sehr komplexes Thema, das von weitreichender Bedeutung ist.

Komplex und umfassend sind auch die rechtlichen Bestimmungen, die erfüllt werden müssen. Zahlreiche behördliche Auflagen sind einzuhalten: von der Gewerbeanmeldung über die Firmenbucheintragung, Meldung an das Finanzamt und die zuständige Sozialversicherung, um nur einige zu nennen. Hier führt Sie Ihre Steuerberaterin bzw. Ihr Steuerberater sicher durch den Auflagendschungel.

Ihr/e Steuerberater/in bereitet Sie darauf vor, mit welchen regelmäßigen Zahlungen Sie in Zukunft rechnen müssen, damit Sie wissen, welche Reserven Sie haben müssen, um keine bösen Überraschungen zu erleben, wenn Finanzamt und Sozialversicherung ihre Beiträge einfordern. Denn die beste Idee hilft Ihnen nichts, wenn auf dem Weg zum Gipfel des Erfolgs das Geld ausgeht.

Wenn Sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen, müssen Sie zusätzliche gesetzliche Regelungen beachten. Die Anmeldung muss rechtzeitig erfolgen; noch vor Arbeitsantritt muss die Gebietskrankenkasse informiert sein. Ihr/e Steuerberater/in kann auch das für Sie erledigen.

Wenn Sie Unterstützung bei der Erstellung des Businessplanes brauchen, auch hier ist Ihre Steuerberaterin bzw. Ihr Steuerberater erste/r Ansprechpartner/in. Ihr/e Steuerberater/in weiß, welche Kosten auf Sie zukommen, kennt die Anforderungen der Banken bei Finanzierungsbedarf und unterstützt Sie bei den Verhandlungen.

Im Tagesgeschäft bietet Ihnen Ihre Steuerberaterin oder Ihr Steuerberater eine breite Palette an Leistungen an, die Sie nach individuellem Bedarf in Anspruch nehmen können: ob es die steuerliche Beratung ist oder die laufende Buchführung, die Lohnverrechnung oder nach abgelaufenem Geschäftsjahr die Erstellung des Jahresabschlusses und der Steuererklärungen. Sie entscheiden, wo Sie Unterstützung brauchen.

Erst Finanzierung sichern, dann starten

Gute Ideen bringen Geld, sie kosten aber auch welches. Vor allem in der Startphase sind angehende Unternehmerinnen und Unternehmer mit der Frage der Finanzierung konfrontiert.

zum Tipp

Vorsicht: Vorschriften bei Beschäftigung von Dienstnehmer/innen

Arbeitsrecht und Kollektivverträge regeln streng Arbeitszeiten, Öffnungszeiten, Urlaubsansprüche, Entgelthöhe, Reisekosten-Ersatz, diverse Zulagen, Vorschriften zum Schutz der Dienstnehmerinnen und Dienstnehmer etc.

zum Tipp

Kostenlose Erstberatung

Wer ein Unternehmen gründen oder übernehmen möchte, kann sich an die Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer wenden.

zum Tipp